3024

Waffensachkunde nach § 7 WaffG

PDF-Anmeldung

Zielgruppe

Selbständige und Mitarbeiter im Sicherheitsgewerbe, die bei bestimmten Tätigkeiten eine Schusswaffe führen wie z.B. Geld-, Wert- und Sicherheitstransport, Personenschutz, Bewachung von militärischen Anlagen, Liegenschaften.
Zielgruppe sind auch geeignete arbeitsuchende Interessenten, die nach § 34 a Abs.1 Satz 1 der Gewerbeordnung im Bewachungsgewerbe als Unselbständige (insbesondere im Geld- und Werttransport) ausüben und ihr Portfolio an Fähigkeiten dementsprechend erweitern wollen, wie auch Sportschützen (§14 WaffG) oder Waffenträger (§ 28 WaffG), die eine erfolgreich abgelegte Waffensachkundeprüfung benötigen.

Voraussetzungen

Empfohlen ist der Nachweis der Unterrichtung nach § 34 GewO und/oder der erfolgreiche Abschluss der Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe. Zu den persönlichen Eignungskriterien gehören - Verantwortungsbewusstsein - Interesse an einer professionellen Ausbildung - Mindestalter 18 Jahre - sicheres Beherrschen der deutschen Sprache - behördliches Führungszeugnis - ohne relevanten Eintrag - physisch und psychisch nach WaffG geeignet Die persönliche Eignung der Interessenten wird vorausgesetzt.

Ziel

Dieser Kurs vermittelt prüfungsrelevante Kenntnisse und prüft die geforderten Fähigkeiten im Schießen als Vorbereitung auf die staatliche Waffensachkundeprüfung.
Als Abschluss des Kurses werden die schriftliche, mündliche Prüfung und das Prüfungsschießen absolviert.
Prüfende Stelle ist eine staatlich anerkannte Prüfungskommission für die Waffensachkundeprüfung. Es wird die Sachkundeprüfung im Umgang mit Waffen und Munition nach § 7 Waffengesetz abge-legt.

Inhalt

Selbständige und Mitarbeiter im Sicherheitsgewerbe, die bei bestimmten Tätigkeiten eine Schusswaffe führen (z.B. Geld-, Wert- und Sicherheitstransport, Personenschutz, Bewachung von militärischen Anlagen, Liegenschaften) als auch Sportschützen (§14 WaffG) oder Waffenträger (§ 28 WaffG), die eine erfolgreich abgelegte Waffensachkundeprüfung benötigen, sollen sich hier angesprochen fühlen.

Abschluss

Prüfende Stelle ist eine staatlich anerkannte Prüfungskommission für die Waffensachkundeprüfung. Es wird die Sachkundeprüfung im Umgang mit Waffen und Munition nach § 7 Waffengesetz abgelegt.

Die Teilnehmer erhalten nach bestandener Prüfung ein Waffensachkundezeugnis.
 

Termin

Auf Anfrage

Ihr Interesse an dieser Veranstaltung teilen Sie uns bitte über das Kontaktformular mit. Ihr Ansprechpartner wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.
 

Termin

25.02.2019 bis 02.03.2019

Schulungsort

IHK-Bildungszentrum Cottbus GmbH
Standort Schönefeld
Mittelstraße 9
12529 Schönefeld

Ansprechpartner

Michael Stein / Frank Westenweller-Hundeck
Telefon: 0355 365 2705 / 0355 365 2704
E-Mail: stein@cottbus.ihk.de / westenweller@cottbus.ihk.de

 

Kosten

EUR 318,59 (Umsatzsteuerbefreit)
inkl. Prüfungsgebühr und Lern- und Übungsmaterialien
Für weitere Fragen oder Informationen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Anmeldung zur Veranstaltung "Waffensachkunde nach § 7 WaffG"

Auswahl des Termins

Termin*

Teilnehmer

Anrede*
Vorname*
Nachname*
Straße*
PLZ*, Wohnort*
Telefon*
E-Mail*
Geburtsdatum*
Geburtsort*

Firma/Dienststelle

Firma
Firmenzusatz
Stellung
Straße
PLZ, Ort
Telefon
 
Bemerkung
 
 
 
 
Rechnung an    
Ratenzahlung        
 
 
 
 
    PDF-Anmeldung   Seite als PDF
Dieses Feld bitte nicht ausfüllen.

Willkommen


Willkommen im IHK-Bildungszentrum Cottbus
Hinweis
Der leichteren Lesbarkeit wegen geben wir an einigen Stellen unseres Internetauftritts der männlichen Form den Vorzug. Mit diesem einfacheren sprachlichen Ausdruck sind selbstverständlich immer Frauen und Männer gemeint.
powered by CARUSO, © 2002 - 2019, MATERNA GmbH TMT.